Kunst im öffentlichen Raum: Gütersloh will Pflegeplan



Die Stadt Gütersloh arbeitet an einem Pflegeplan für Kunst im öffentlichen Raum. Es gibt einige Baustellen.  

„Die Fußwaschende“ in der Spiekergasse ist seit April mit Gittern abgesperrt. Foto: Delker

Gütersloh (gl). Die von Heiner Ameling (Verl) geschaffene Bronzeskulptur „Aufbruch“ ist vor einem Jahr im Riegerpark gestohlen worden. In der Spiekergasse ist die „Fußwaschende“ von Herbert Volwahsen am Knöchel beschädigt und wartet auf eine Behandlung. Die Kunst im öffentlichen Raum erfordert mehr…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.