Mann am Gütersloher ZOB im Streit mit Messer bedroht


Ein Mann hat einen anderen am Gütersloher Busbahnhof mit einem Messer bedroht. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Gütersloher Polizei nahm den Mann in Gewahrsam.

Gütersloh (gl) - Nach einer Auseinandersetzung am ZOB hat die Polizei am Mittwochabend einen 37-jährigen Mann festgenommen. Gegen 21.10 Uhr waren zwei Männer nach Angaben von Zeugen in einen Streit geraten. Einer flüchtete in einen nahen Imbiss am ZOB. Der andere soll ihn mit einem Messer bedroht und Geld gefordert haben. 

Zeugen im Imbiss gelang es, die beiden Streitenden zu trennen und die Polizei zu verständigen. Der Mann mit dem Messer flüchtete zunächst zu Fuß, konnte in der Folge aufgrund einer guten Beschreibung von Polizeikräften im Bereich der Blessenstätte kontrolliert werden. Da sich der 37-jährige Mann aus Gütersloh laut Polizeibericht nach wie vor aggressiv verhielt, nahmen die Beamten ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Der 37-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.