Insassen bei Auffahrunfall in Gütersloh verletzt


Vermutlich durch einen internistischen Notfall ist es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall auf Höhe des ehemaligen Impfzentrums gekommen.

In Höhe des ehemaligen Impfzentrums an der Marienfelder Straße ist es am Sonntagmittag zu einem Auffahrunfall gekommen. Foto: Eickhoff

Gütersloh (ei) - Bei einem Auffahrunfall auf der Marienfelder Straße (B513) auf Höhe des früheren Impfzentrums sind am Sonntag drei Menschen schwer verletzt worden. Der 83-jährige Fahrer eines Mercedes B180 aus Rheda-Wiedenbrück hatte zwei an der Ampel stehende Fahrzeuge offenbar nicht erkannt. Er fuhr mit voller Wucht auf einen Opel Astra eines 39-jährigen Güterslohers auf. 

Marienfelder Straße komplett gesperrt

Der Mann wurde wie seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz schwer verletzt. Sie wurden in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert. Der Astra wurde auf ein BMW-Cabriolet geschoben, in dem eine 34-jährige Verlerin mit ihren beiden Kindern saß. Die Kinder im Grundschulalter wurden an der Unfallstelle abgeholt. Die schwangere Frau wurde nach ersten Erkenntnissen mit leichten Verletzungen zur Untersuchung ins St.-Elisabeth-Hospital gebracht. 

Laut Polizei hatten der BMW sowie der Opel vor der roten Ampel gestanden, als der Mercedes auffuhr. Dessen Fahrer musste zur Vermeidung weiterer Verletzungen möglichst schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Einsatzkräfte der Gütersloher Berufsfeuerwehr bauten die Rückbank aus und hoben den Rentner durch das Heck aus dem Fahrzeug. 

Nachdem der erste Notruf bei der Kreisleitstelle der Feuerwehr eingegangen war, eilten vier Rettungswagen (zwei aus Gütersloh, je einer aus Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz) an die Unfallstelle, ferner das Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Kräfte der Berufsfeuerwehr. 

Weil für die Polizeibeamten die genaue Unfallursache unklar war und auch keine Zeugen zur Verfügung standen, beauftragte die Staatsanwaltschaft Bielefeld einen Gutachter mit der Rekonstruktion der Geschehnisse. Er nahm noch am Unfallort die Ermittlungen auf. Die Bundesstraße wurde von der Polizei komplett gesperrt, viele Ausflügler mussten bei dem herrlichen Herbstwetter mit ihrem Fahrzeug drehen und sich eine andere Route suchen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.