Naturschutz verhindert Windkraft und Photovoltaik



Auf dem ehemaligen Flugplatzgelände an der Bundesstraße 513 ruhen viele Hoffnungen. Eine hat sich jetzt vorerst zerschlagen.

Sollte sich an der Gesetzgebung auf Bundesebene nichts ändern, lassen sich auf den Naturerbe-Flächen und der Landebahn keine Windkraft- und Photovoltaikanlagen bauen. Das gilt nicht für die Flächen, auf denen die Kommunen Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz einen Gewerbepark planen. Die Landebahn ist bisher auch nicht zum Kauf angeboten worden. Foto: Borgmeier

Gütersloh (gl) - Die Stadtverwaltung sieht aktuell keine Chance, auf dem ehemaligen Flugplatzgelände an der Bundesstraße 513 Windkraft- oder Photovoltaikanlagen zu bauen. Das hat ein Gespräch mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) als Geländeeigentümerin sowie mit dem Kreis Gütersloh…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.