Staatsanwaltschaft setzt 3000 Euro Belohnung aus



Die Strafverfolgungsbehörden nutzen jetzt alle Mittel, um zwei Räuber zu erwischen, die auch in Gütersloh zugeschlagen haben. Auch eine Belohnung.

Rudi Cerne moderiert die Sendung Aktenzeichen XY. Foto: ZDF

Gütersloh (rebo) - Ein Fall der Kriminalpolizei Gütersloh wird am Mittwoch, 15. September, in der Sendung Aktenzeichen XY vorgestellt. Es geht um schwere räuberische Erpressung. Zwei Räuber werden gesucht. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat jetzt eine Belohnung von 3000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung oder Ergreifung der Räuber führen. Hinweise nehmen die Beamten der Polizei in Gütersloh unter 05241/8691000 sowie unter 05241/ 8690 entgegen. 

In Bochum, im Rhein-Kreis Neuss, im Rhein-Sieg-Kreis und in Gütersloh hatten zwei Kriminelle hatten voriges Jahr Tankstellen überfallen und die Angestellten mit einer Pistole bedroht. In Gütersloh betraten zwei Personen am 9. Oktober gegen 3.20 Uhr die Tankstelle der Raststätte Nord an der Autobahn 2 (Brockweg). Sie bedrohten die Kassiererin mit der Waffe und forderten Bargeld. Die Kriminellen flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Zur Suche setzte die Polizei Gütersloh auch einen Hubschrauber ein, jedoch ohne Erfolg. 

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass bereits am Tag zuvor eine Tankstelle in Bochum-Laer überfallen worden war. Dort hatten zwei Männer den Verkaufsraum an der alten Wittener Straße gegen 23.45 Uhr betreten, die Angestellte mit einer Pistole bedroht und waren anschließend mit dem erbeuteten Bargeld geflüchtet. Die Raststätte Nievenheim West an der Autobahn 57 wurde am 12. Oktober vergangenen Jahres gegen 2.15 Uhr überfallen. Auch dort bedrohte einer der Kriminellen den Angestellten und nahmen Bargeld mit. 

Mit schwarzer Schusswaffe gedroht

Die Autobahn-Raststätte Siegburg-Ost an der Autobahn 3 wurde am 15. Oktober Ziel von Kriminellen. Gegen 1.15 Uhr betraten die Maskierten laut Polizeibericht die Raststätte. Einer zog eine schwarze Schusswaffe aus dem Hosenbund und richtete die Waffe auf den Kassierer. Der zweite Ganove ging hinter die Theke und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Er hielt dem Raststättenmitarbeiter einen beigefarbenen Stoffbeutel hin und ließ das Geld von ihm hineinlegen. Anschließend liefen die Kriminellen über die an die Raststätte angrenzende Jägerstraße davon. 

In allen Fällen verlief die Fahndung nach den Räubern ergebnislos. Die Raub-Serie wird am Mittwoch, 15. September, Thema in der Sendung Aktenzeichen XY sein. Zwischenzeitlich wurde über das landesweite Fahndungsportal des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen eine Öffentlichkeitsfahndung herausgegeben. In der Aktenzeichen-XY-Folge am Mittwochabend im ZDF ab 20.15 Uhr wird eine Hotline für Hinweise bei der Polizei Gütersloh geschaltet sein.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.