Tafel erinnert an das erste Gütersloher Nazi-Opfer


Einst erschlagen von SA-Schergen, erinnert nun eine Gedenktafel an den Gütersloher Heinrich Rüßkamp.

Jael Rachel Räker (Vorsitzende des Kulturausschusses), Parteihistoriker Manfred Brinker, Ortsvereinsvorsitzender Ingo Krüger und Landtagsabgeordneter Thorsten Klute (v.l.) gaben der Gedenktafel für Heinrich Rüßkamp einen festen Platz im Lesegarten der Stadtbibliothek. Foto: Caspar

Gütersloh (wh) - Die Gedenktafel für Heinrich Rüßkamp, das erste Gütersloher Opfer des Nationalsozialismus, ist seit Samstag wieder öffentlich sichtbar. In Anwesenheit von Mitgliedern des Rates, des Landtagsabgeordneten Thorsten Klute (SPD) und zahlreicher Bürgerinnen und Bürger ist sie jetzt, 90…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.