Transporterfahrer verliert Gewalt über sein Fahrzeug


Ein Autofahrer verliert  auf der Verler Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und rammt einen BMW. Polizei und Rettungsdienst sind im Einsatz.

Ende der Unfallfahrt: Der Fahrer des Transporters hatte auf der Verler Straße die Kontrolle über seinen Wagen verloren und prallte gegen einen BMW. Foto: Eickhoff

Gütersloh (ei) - Ein 36-jähriger Kurierfahrer hat am Donnerstagmorgen kurz nach10 Uhr vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls die Gewalt über seinen Transporter verloren. Der Fiat Talento kam von der Fahrbahn ab und fuhr über den Bürgersteig, bevor er gegen einen geparkten BMW prallte. 

Leichte Blessuren durch den Unfall

Der Mann war nach Polizeiangaben mit dem in Bielefeld zugelassenen weißen Fiat Talento von Gütersloh aus in Richtung Autobahnauffahrt unterwegs. Bei der Unfallfahrt wurde glücklicherweise niemand anderes verletzt. Der Fahrer  wurde an der Unfallstelle notärztlich behandelt und später in ein Gütersloher Krankenhaus eingeliefert. Durch den Unfall hatte er nach ersten Erkenntnissen der Polizei eher leichtere Blessuren erlitten.

Auf der Fahrt abseits der Straße wurden auf mehr als 100 Metern mehrere junge Bäume entwurzelt. Zahlreiche Wrackteile sowie abgerissenes Straßenbegleitgrün übersäten den Bürgersteig. Ein Mitarbeiter der Stadtreinigung beseitigte die Unfallspuren später. 

Berufsfeuerwehr streut Betriebsstoffe ab

Die Leitstelle der Feuerwehr hatte nach dem ersten Notruf wegen der unklaren Lage zunächst zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug an die Unfallstelle entsandt. Später wurde noch ein Gerätewagen der Berufsfeuerwehr alarmiert. Die Beamten sollten ausgelaufene Betriebsstoffe unschädlich machen. 

Polizeibeamte sperrten die Richtungsfahrbahn Verl für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten. Der Verkehr wurde auf die linke Fahrspur der Gegenfahrbahn geleitet. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 35.000 Euro taxiert.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.