Verkehr in Friedrichsdorf wird gezählt 


Wie hat sich der Verkehr nach der Fertigstellung der A 33 in Friedrichsdorf entwickelt? Das soll jetzt ermittelt werden. 

Wie hat sich der Verkehr nach der Fertigstellung der A 33 in Friedrichsdorf entwickelt? Das soll jetzt ermittelt werden. Am Donnerstag findet im Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf eine Verkehrszählung statt, um die Verkehrsströme zu ermitteln.

Gütersloh (gl) - Im Auftrag des Planungsausschusses führt der städtische Fachbereich Stadtplanung am Donnerstag, 30. September, eine Verkehrszählung im Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf durch. Diese Erhebung soll dazu dienen, die nach dem Anschluss der Autobahn 33 veränderten Verkehrsströme innerhalb der Ortschaft zu ermitteln, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. 

Die Erfassung erfolge unter Einsatz von automatischen Kennzeichen-Lese-Systemen mit Kameras. Aus Gründen des Datenschutzes und zum Schutz der Privatsphäre sei keine Identifikation oder Auswertung von personenbezogenen Merkmalen möglich. Es werde ein datenschutzkonformes Verfahren eingesetzt, bei dem keinerlei personenbezogene Daten erfasst würden. „Insbesondere ist durch die Montageposition in Verbindung mit der Bildauflösung und Bildschärfe eine Erkennung von Passanten, Kennzeichen oder Fahrzeughaltern unmöglich“, heißt es in der Mitteilung weiter. 

Die Daten würden ausschließlich für die Ermittlung der Verkehrsströme erfasst, eine darüber hinaus gehende Auswertung oder Weitergabe an Dritte erfolge nicht. Nach der verkehrlichen Beurteilung würden die Daten gelöscht.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.