Ärger um Investitionen in den Harsewinkeler Wilhalm



323 360 Euro - Stand jetzt - sind bisher in den Harsewinkeler Kulturort Wilhalm geflossen. Die CDU ärgert sich über diese Summe.

Beim Austausch der Fußböden im Obergeschoss des Wilhalms erlebte die Stadt 2021 eine Überraschung. Archivfoto: Aundrup

Harsewinkel (jau) - Dr. Angelika Wensing fiel im Quartalsbericht  des Kämmerers  ganz besonders eine Zahl ins Auge: eine Gesamtinvestition von – Stand jetzt – 323 360 Euro. Für den Kulturort Wilhalm. „Das hat in unserer Fraktion für Ärger gesorgt“, so die Christdemokratin in der letzten Ratssitzung…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.