Auf diese hitzeresistenten Bäume setzt ein Marienfelder



Einige Bäume musste ein Marienfelder auf seinen Waldflächen absägen. Wegen der Trockenheit. Jetzt pflanzt er hitzeresistente Arten an.

Auf der eingezäunten Lichtung an der Heckerheide: Ludger Ströker mit einer jungen Ulme. Auf dem eingezäunten 500 Quadratmeter großen Areal setzt der Marienfeld 250 Maronen, Ulmen und Sommerlinden – allesamt hitzeresistente Laubbaumarten. Foto: Aundrup

Marienfeld (jau) - Acht 100 Jahre alte Fichten hat Ludger Ströker 2021 in seinem Wäldchen an der Heckerheide fällen müssen. „Die hat mein Großvater dort nach dem Ersten Weltkrieg gepflanzt. Sie waren – bedingt durch die Trockenheit – vom Borkenkäfer befallen und hatten keine Chance“, berichtet der…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.