Bälle fliegen höher als die Börsenkurse


Ein erfolgreiches Turnierwochenende liegt hinter dem Golfclub Marienfeld. Es wurden teils beachtliche erfolge erzielt.

Siegerlachen: Die Präsidentin des Marienfelder Golfclubs, Andrea Sonnabend (rechts), und Sportwartin Petra Mensendiek (links) gratulierten den erfolgreichen Aktiven des Viererturniers

Marienfeld (gl) - Mit mehr als insgesamt 120 Aktiven, darunter etliche Gäste von außerhalb, ist das Turnierwochenende des Golfclubs Marienfeld schwungvoll ausgeklungen. Bei den Offenen Wettspielen um die Marienfelder Trophy und dem folgenden Vierer-Wettbewerb ließen etliche Frauen und Männer mit beachtlichen Ergebnissen aufhorchen. 

Anfängerstatus entwachsen

So zum Beispiel Udo Lohmeyer, Angestellter bei der Sparkasse Gütersloh, wenn er mal nicht auf dem Golfplatz die Bälle weit höher als die augenblicklichen Börsenkurse fliegen lässt. Kaum dem Anfängerstatus entwachsen, sicherte er sich zunächst den Klasse-B-Netto-Sieg, um am folgenden Tag mit seiner Partnerin Silke Steinberg die Gaumenfreuden-Körbe für Platz eins im Vierer entgegenzunehmen. Dank einiger Sponsoren freuten sich Club-Präsidentin Andrea Sonnabend, Sportwartin Petra Mensendiek sowie Golflehrer Dennis Hollensett, dass die Turniere mit allerlei Extras wie dem Büfett im Clubrestaurant Loch 19 garniert werden konnten.

Kombi triumphiert

Die Marienfelder Trophy in der Brutto-Wertung (ohne Berücksichtigung des Handicaps) sicherten sich bei den Damen Dominique Metelka mit 87 Schlägen und bei den Herren Michael Christoffer mit 79 Schlägen. Bei den Teams im Viererwettbewerb triumphierte die Kombi Christian Hudson und Bernd Wittebrock.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.