Claas soll Sanktionen gegen Russland umgangen haben


Nach einem Bericht der „Zeit“ soll Claas womöglich gegen die Russland-Sanktionen verstoßen haben. Der Harsewinkeler Konzern dementiert das.

Die Claas-Fabrik im russischen Krasnodar hat 2005 ihren Betrieb aufgenommen. Foto: Claas

Harsewinkel (gl/jau) - Nach einem Bericht der Wochenzeitung „Die Zeit“ soll das Harsewinkeler Landtechnikunternehmen Claas womöglich gegen die Russland-Sanktionen verstoßen haben. Das Blatt bezieht sich in dem Artikel auf vorliegende interne Unterlagen aus dem Konzern. Daraus ginge hervor, wie Claas…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.