Diese Marienfelder Kita öffnet im November ihre Türen


Seit einigen Wochen hört man Kinderlachen aus der neuen Marienfelder Kita. Im November lädt die Einrichtung zum Tag der offenen Tür ein. 

Das Team der Kindertagesstätte Kiku Marienblümchen und die Kinder freuen sich schon auf den Tag der offenen Tür im November.

Marienfeld (gl) - Die Kinder füllen die Räume der neuen Marienfelder Kindertagesstätte Kiku Marienblümchen seit September mit Leben. Nun öffnet die Einrichtung für die Öffentlichkeit ihre Tore und lädt für Mittwoch, 24. November, von 14.30 bis 16.30 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. 

Einblick in den Tagesablauf der Kinder

Die Kita-Leiterin Joline Frerich und ihr Team freuen sich auf Eltern, Kinder, Großeltern, Freunde und Interessierte, die einen Rundgang durch die Einrichtung machen wollen. Dabei sollen die Besucher auch einen Einblick in den Tagesablauf der Kinder bekommen. Die Pädagoginnen und die Leiterin Joline Frerich stellen das Haus, ihre Arbeit und ihre Ideen vor und beantworten Fragen rund um die Anmeldung zum Kindergarten, die Eingewöhnung und den Kita-Alltag, heißt es in einer Mitteilung der Einrichtung. 

Aufgrund der Corona-Situation und der Betreuungsverordnung weist Kita-Leiterin Joline Frerich darauf hin, dass für das Betreten des Kindergartens Marienblümchen am Anton-Bessmann-Ring (neben der Sporthalle am Ruggebusch) die 3G-Regel gilt. In den Innenräumen muss außerdem eine medizinische Maske getragen werden. 

Anmeldung per E-Mail an kiku-marienblümchen@kinderzentren oder unter 0151/18877999.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.