Greffener Schützenverein will weiter wachsen


Der Greffener Schützen- und Heimatverein will weiter wachsen. Der Vorstand möchte schnellstmöglich das 1000. Mitglied begrüßen.

Die Jubilare: (v. l.) Alfons Erdhütter, Erich Offer, Heinrich Raubart, Josef Nachtigäller, Reinhard Tünte, Ewald Byczek und Franz Meier zu Greffen (sen.). Foto: Grund

Greffen (gg) - 32 Jahre ist Reinhard Leismann Vorstandsmitglied im Schützen- und Heimatverein Greffen gewesen. Er verabschiedete sich während der Generalversammlung in der Hubertusklause als Schriftführer in den Ruhestand. Präsident André Lanwehr dankte ihm für seine Treue und Zuverlässigkeit. Leismann trat 1979 in den Verein ein. 1989 kam er als Feldwebel in den Vorstand. 2005 tauschte er den Säbel gegen Kugelschreiber und Tastatur: Er wurde Schriftführer. 

Für seine Verdienste zum Vereinswohl erhielt er 1995 einen Verdienstorden und 1999 die Ehrennadel in Gold. Ein Jahr später schoss er den Vogel ab und wurde Schützenkönig. „Es ist nicht selbstverständlich, dass jemand so lange in arbeitsreichen Vereinsfunktionen zur Stange hält und immer mit Engagement und Begeisterung dabei ist“, sagte der Präsident. 

Christian Rugge-Fechtelpeter ist neuer Schriftführer

Als Nachfolger wählten die rund 80 Anwesenden Christian Rugge-Fechtelpeter (38). Im Amt bestätigt wurde Walter Lüffe, der den Vorstand seit 2005 als dritter Besitzer unterstützt. 

Allen Grund zur Freude hatten auch Heinz Schwermann, der von Kommandeur Tobias Keuper für sein 30-jähriges Vorstandsjubiläum geehrt wurde. Seit 2005 obliegt Schwermann das Kommando der ersten Kompanie. Heute fungiert er als Schießwart. Neu bei den Offizieren ist Thomas Tebbel. Rainer Kuhlmann und Benedikt Westhove erhielten die Beförderung zum Leutnant. Besondere Aufmerksamkeit wurde den Jubilaren zuteil, die für langjährige Mitgliedschaften ausgezeichnet wurden. Ewald Bycezek, Alfons Erdhütter, Heinrich Gerding, Franz Meier zu Greffen (Senior), Erich Offer und Heinrich Raubart wurden für ihre 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ein halbes Jahrhundert halten Josef Nachtigäller und Reinhard Tünte dem Verein die Treue.

Seit 40 Jahren im Verein

Für ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Becher, Martin Brinkrolf, Klaus Eichhorn, Ralf und Thomas Engbert, Klaus Isernhinke, Burkhard Kramme, Jürgen Kriegel, Walter Löckmann, Günter Rotthaus, Manfred Strotmann, Josef Terlutter sowie Heiner Wagemann mit einer Urkunde ausgezeichnet. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Martin Schwermann, Patrick Recker, Gereon Binkhoff, Wolfgang Schlatt, Paul Hankemeier, Dirk Hartmeyer, Jörg Hemkemeier, Ralf Schröder, Andreas Ringemann, Chris Brentrup, Stefan Gödde, Thomas Wieck, Oliver Raulf, Thorsten Gerding, Heinz-Bernd Fussner, Ulrich Berens, Marcellus Ellebracht sowie Andre Schmett. 

In der Zukunft möchte der Verein an die Zeit vor Corona anknüpfen und fokussiert sich auf die Revitalisierung der Vereinsaktivitäten. Und auch die Mitgliederwerbung vorangetrieben werden. Schnellstmöglich will der Verein das 1000. Mitglied begrüßen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.