Mobile Impfstation macht Halt bei Bessmann


Kurzentschlossene können sich ab Mittwoch, 18. August, auf dem Betriebsgelände der Firma Bessmann in Marienfeld impfen lassen.

Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson: Im mobilen Impfcontainer, der ab Mittwoch auf dem Bessmann-Gelände steht, gibt es drei Impfstoffe zur Auswahl.

Marienfeld (gl) - Von Mittwoch, 18. August, bis Mittwoch, 25. August, steht die mobile Impfstation des Kreises Gütersloh auf dem Betriebsgelände der Firma Bessmann in Marienfeld.

Bernhard Riepe, Leiter des Impfzentrums an der Marienfelder Straße, hat die Container auf Anregung des Marienfelder Geschäftsmanns Volker Bessmann an dem Standort gemeinsam mit seinem Team aufgebaut und eingerichtet. 

Eine Woche lang können sich Impfwillige dort ohne Termin gegen das Corona-Virus impfen lassen. „Der Ablauf ist identisch mit dem im Impfzentrum“, erläutert Bernhard Riepe. Das heißt: Nachdem sich die Bürger nach Vorlage von Personalausweis, elektronischer Gesundheitskarte und Impfpass angemeldet haben, werden sie von einem Arzt über mögliche Folgen der Impfung aufgeklärt. Als Impfstoffe stehen Biontech/Pfizer, Moderna und der Einmal-Impfstoff Johnson & Johnson zur Verfügung. 

Als Dank gibt es einen Gutschein für eine Mantaplatte

„Geimpft werden kann jede Person ab 16 Jahren“, erläutert Riepe. Minderjährige werden mit Biontech/Pfizer geimpft und müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden. 

Nach der Impfung werden die Geimpften für 15 Minuten auf Impfreaktionen beobachtet. Als Impfprämie spendiert die Firma Bessmann allen Impflingen einen Gutschein für eine Mantaplatte. Einzulösen ist der Gutschein beim Imbiss Perseke auf dem Betriebsgelände der Firma Bessmann oder in Marienfeld an der Bielefelder Straße. 

Öffnungszeiten der Impfstation: Montag bis Freitag: 10 bis 18.30 Uhr; Samstag: 10 Uhr bis 16 Uhr. Am Sonntag bleibt die Station geschlossen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.