Mehr Verdachtsfälle in Harsewinkel gemeldet


Wenn das Kindeswohl gefährdet ist, muss schnell gehandelt werden. „Die Glocke“ klärt, wie sich die Zahl der Inobhutnahmen entwickelt hat.

Manche Kinder und Jugendlichen sind in ihren Familien körperlicher oder psychischer Gewalt ausgesetzt. Sie sind völlig verzweifelt und wollen nicht mehr zurück nach Hause. Foto: Pixabay

Harsewinkel (jau) - Neun Mal hat das Jugendamt im vergangenen Jahr in Harsewinkel eingegriffen. Neun Kinder und Jugendliche mussten aus ihren Familien geholt werden. Ihr Wohl war gefährdet, so dass sie in Obhut genommen wurden. Diese Zeitung hat darüber am Montag mit der Leiterin der Regionalstelle…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.