Ralph Brinkhaus: „CDU darf jetzt nicht beleidigt sein“


Vier Wochen nach dem schlechten Abschneiden der CDU bei der Bundestagswahl stellt sich Ralph Brinkhaus den Fragen der Marienfelder. 

Markante Worte fand Ralph Brinkhaus zur Beschreibung der aktuellen Situation seiner Partei nach dem schlechten Abschneiden der Union bei der Bundestagswahl. Im Hintergrund Karl-Heinz Westbeld, Vorsitzender der Marienfelder Ortsunion. Foto: Becker

Marienfeld (rob) - Am Morgen ist Ralph Brinkhaus zu Hause in Rheda-Wiedenbrück noch schnell zehn Kilometer gelaufen. Zum Bürgerfrühschoppen der Ortsunion Marienfeld am Sonntag um 11 Uhr war der Fraktionsvorsitzende der CDU deshalb schon „auf Puls“. „Die Zeit ist nicht einfach für die CDU“, sagte…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.