So bereitet sich Harsewinkel auf mehr Flüchtlinge vor



Das Land wird den Kommunen in den nächsten Monaten wieder mehr Flüchtlinge zuweisen. So bereitet sich die Stadt Harsewinkel darauf vor.

Die Hotelzimmer im damaligen Harsewinkeler Hotel Wilhalm hatten alle Namen: Fritz, Elisabeth, Gertrudis, Hermann, David, Anna, Bernhard und Cäcilia. Wenn es eng wird bei der Unterbringung von geflüchteten Menschen, will die Stadt ihnen unter anderem in diesen acht früheren Hotelzimmern im Kulturort Wilhalm eine vorübergehende Bleibe bieten. Fotos: Aundrup

Harsewinkel (jau) - Das Land wird den Kommunen in den nächsten Monaten wieder mehr geflüchtete Menschen zuweisen. Das hat die Ausländerbehörde des Kreises unter anderem der Harsewinkeler Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide (SPD) mitgeteilt. Für Harsewinkel wurden bis Anfang Oktober 19 Personen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.