Wie Harsewinkel im Notfall mit Wasser versorgt wird




Die Stadt stellt 30.000 Euro bereit, um ein Rahmenkonzept sowie eine Risikoanalyse für die Trinkwassernotversorgung erstellen zu lassen.

Damit im Notfall genug Wasser bereitgestellt werden kann, soll jetzt ein Konzept erarbeitet werden. Foto: Pixabay

Harsewinkel (lw) - Wie würde es um die Wasserversorgung in Harsewinkel bestellt sein, sollte mehrere Tage der Strom ausfallen? Wahrscheinlich nicht besonders gut. Zu der Einschätzung kommt die Verwaltung. Die Stadt stellt deshalb nun 30.000 Euro bereit, um ein Rahmenkonzept sowie eine Risikoanalyse…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.