Wilsberg-Schauspieler liest im Harsewinkeler Wilham


Nicht nur im Fernsehen überzeugt Schauspieler Roland Jankowsky.  Auch im Harsewinkeler Wilhalm fesselte er die Gäste bei einer Lesung.

Mit humoresken Kurzkrimis sowie Passagen aus seinem eigenen Buch begeisterte Schauspieler Roland Jankowsky, der in der Münsteraner Wilsberg-Krimiserie den Kommissar Lars Overbeck spielt, am Mittwochabend im Wilhalm. Foto: Grund

Harsewinkel (gg) - Schauspieler Roland Jankowsky hat am Mittwochabend bei seiner Lesung im Wilhalm kriminell gute und schräge Geschichten auf Einladung der Volkshochschule und der Stadtbücherei St. Lucia präsentiert. Rund 100 Besucher wollten sich dessen zweites Programm „Wenn Overbeck (wieder)kommt“ nicht entgehen lassen. 

In Harsewinkel ist er kein Unbekannter. Schon im Februar 2020 hatte er vor 300 Besuchern in der ausverkauften Aula des Gymnasiums für einen unterhaltsamen Abend gesorgt. Viele kennen ihn als Fernsehkommissar Overbeck aus der Münsteraner Krimireihe „Wilsberg“. 

„Der tut nix, der will nur morden“

Seit Jahren tourt der TV-Darsteller mit seinen humorvollen Krimi-Lesungen durch die Lande. In Harsewinkel überzeugte Roland Jankowsky unter anderem mit Krimi-Gedichten wie „Der tut nix, der will nur morden“ von Peter Godazgar. Die Gäste fesselte „Overbeck“ mit grotesken Situationen, jede Menge Wortwitz, böser Ironie und unerwarteten Wendungen. 

Herrlich gehässig

Herrlich detailreich, mit allen Leiden, Freuden, Gehässigkeiten und Enttäuschungen erzählt, war die bizarre Geschichte „Auf Abwegen“ von Erika Kroell. Dabei tappte ein Möbelhaus-Geschäftsführer in eine fiese Falle, die ihm seine Ehefrau und deren Freundin gestellt hatten, um ihn für seinen Seitensprung zu bestrafen. Jankowsky verkörperte während der Lesung herrlich mit ausladender Gestik und Mimik jenen untreuen Ehemann. Und die Geschichte nimmt am Ende eine überraschende Wendung, die an dieser Stelle aber nicht verraten wird. Auf jeden Fall ist sie schräger, als die Polizei erlaubt. 

Jankowsky überzeugte bei Allem stimmlich und schauspielerisch. Ein grandioser Abend!

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.