Clarholzer Männerchor auf der Suche nach neuen Sängern


Nach der Corona-Pause darf der Männerchor Eintracht Clarholz wieder proben. Deutlich wird dabei, dass es personell langsam knapp wird.

Der klangvolle Chor Eintracht Clarholz sucht neue Sänger. Geprobt wird donnerstags um 9 Uhr im Konventhaus.

Herzebrock-Clarholz (gl) - Endlich wieder gemeinsam singen: Nach langer Corona-Pause probt der Männerchor Eintracht Clarholz wieder im Konventhaus. Eine lange Durststrecke ist vorerst zu Ende, heißt es in einer Mitteilung.

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor anderthalb Jahren hätten Chöre die meiste Zeit nicht mehr proben dürfen. Lediglich im vergangenen Herbst sei es für die Sänger möglich gewesen, sich kurzzeitig wieder treffen. Konzerte seien aber nicht gegeben worden.

Proben finden wieder statt

Nachdem die Infektionszahlen in den vergangenen Monaten deutlich gesunken seien, seien Proben und Auftritte nun wieder möglich, schreiben die Sänger. „Und jetzt können wir endlich wieder unter der musikalischen Leitung von Gregor Lieckenbröckeraus aus Oelde unsere Stimmen erklingen lassen“, heißt es in der Mitteilung. Singen sei so einfach. Der Sänger habe sein Instrument immer dabei.

Jetzt gehe es darum, Werbung für den Männergesangsverein machen, um neue Sänger zu gewinnen, damit der Verein auch in Zukunft die richtigen Töne treffe. Nur so könne der Fortbestand der Gruppe auf Dauer sichergestellt werden. Durch Urlaub und Krankheit würden momentan noch Sänger bei den Chorproben fehlen. Neue Sänger seien deshalb stets willkommen.

Die Chorproben finden jeweils donnerstags um 19 Uhr im Konventhaus in Clarholz statt.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.