Clarholzer Ortslandwirt äußert sich zum Bau der B64n



Landwirte sind in besonderem Maß vom Bau der B64n betroffen. Bisher haben sie in Herzebrock-Clarholz dazu wenig gesagt. Jetzt äußert sich Christian Holterkamp.

Als neuer Vorsitzender des landwirtschaftlichen Ortsverbands in Clarholz setzt sich Christian Holterkamp gegen den Bau der B 64 n ein. Dabei tritt er nicht als strikter Gegner auf, sondern fordert vielmehr, dass Landwirte Gelegenheit bekommen, sich konstruktiv in die Planungen einzubringen. Bisher seien sie beim Landesbaubetrieb Straßen NRW aber auf taube Ohren gestoßen. Foto: Steinecke

Herzebrock-Clarholz (rast) - Christian Holterkamp ist gerade zum Vorsitzenden des landwirtschaftlichen Ortsverbands Clarholz gewählt worden. Damit löst der 34-Jährige, der nun 112 Mitglieder vertritt, Gregor Brameyer ab. Im Gespräch mit der „Glocke“ erklärt er, welche Themen ihm wichtig sind. Der…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.