Erhöhung der Gebühren in Herzebrock-Clarholz geplant



Die Verwaltung plant die Gebühren für Müllabfuhr und Trinkwasser zu erhöhen. Außerdem die Kanalanschlussbeiträge. Jetzt müssen die Politiker entscheiden.

Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt muss ab Januar mit jährlichen Mehrkosten von 30 Euro pro beim Trinkwasser rechnen. Aber auch Kanalanschlüsse und Müllgebühren werden teurer. Foto: dpa

Herzebrock-Clarholz (rast) - Die Verwaltung der Gemeinde hat gerechnet. Und zwar die Gebühren zur Versorgung von Trinkwasser. Ab dem 1. Januar könnte es für die Bürger teurer werden. Sofern der Betriebsausschuss zustimmt. Der tagt am Dienstag, 14. September, 18 Uhr, im Pädagogischen Zentrum der…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.