Erntedank Clarholz wirft Schatten voraus



Herzebrock-Clarholz (das) - 1951 fand der erste Erntedankumzug in Clarholz statt. Fünf Festwagen waren damals unterwegs und zogen vom Hof Franzgrote über die Sundernkämpe bis hin zu Westhoff-Schöning. Seitdem hat sich in den vergangenen sechs Jahrzehnten einiges getan.

eentedank

Rund 60 Prunkwagen, Fußgruppen und Kapellen werden am 2. Oktober durch das ganze Dorf ziehen. 60 Jahre Erntedankgemeinschaft: „Wir werden das an verschiedenen Stellen erwähnen, aber es wird keine große Feierstunde geben“, machte Franz-Josef Tegelkamp als Vorsitzender der Erntedankgemeinschaft Clarholz-Sundern deutlich.

Eine Anstecknadel und der eine oder andere Motivwagen werden das runde Bestehen aufgreifen, informierte er bei der Frühjahrsversammlung im Saal Huckenbeck. Ansonsten gilt: „Wir brauchen nur gutes Wetter, dann soll das wohl laufen“. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, doch da die Aufgaben innerhalb der Wagenbauer bestens und verlässlich verteilt sind und eine Arbeitsversammlung noch folgt, hatte Franz-Josef Tegelkamp leichtes Spiel. Er wies auf das vergangene Winterfest hin, das „spitze“ gelaufen sei und 30 Teilnehmer mehr als im Vorjahr verzeichnet hatte. Am 21. Mai führt der Tagesausflug nach Bad Bentheim und Enschede. Am 1. Juni steht die Fahrtour auf dem Programm. Treff ist um 19 Uhr auf dem Hof Tegelkamp. Präsentieren will sich die Erntedankgemeinschaft beim Bundeschützentag in Harsewinkel und auch beim Tag der Landwirtschaft.

Abstimmen ließ Franz-Josef Tegelkamp über die Wimpelketten im Dorf. Sie sollen jetzt nicht vom Schützenfest bis zum Erntedankfest gut sechs Wochen hängen, sondern zwischenzeitlich abgenommen werden. Gemeinsam wollen Schützen und Wagenbauer diese Mehrarbeit angehen.

Bevor vom 30. September bis zum 2. Oktober Erntedank gefeiert wird, steht als nächstes in Clarholz das Aufstellen des Maibaums an. Am Samstag, 30. April, ist es so weit, informierte Norbert Pollmeyer als Sprecher der Aktionsgemeinschaft. Doch: „Der Maibaum schwächelt“, so Pollmeyer. Der aktuelle Stamm wird jetzt ein letztes Mal aufgestellt, dann muss ein neuer her. Und er bat die Erntedankgemeinschaft um Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Stück, das zunächst einige Monate trocknen soll, um 2012 zum Einsatz zu kommen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.