Großer Adventskranz schmückt Clarholzer Marktplatz


Die Adventszeit ohne einen Kranz ist nur halb so schön. Jetzt wurde ein 2,5 Meter großes Gesteck auf dem Clarholzer Marktplatz aufgebaut. 

Aktive der Aktionsgemeinschaft Herbstwoche haben den Adventskranz auf dem Marktplatz in Clarholz aufgestellt.

Herzebrock-Clarholz (gl) - Überall leuchten in der Vorweihnachtszeit Lichter. Ob an den Fassaden der Gebäude oder im heimischen Wohnzimmer. So auch auf dem Clarholzer Marktplatz. Aktive der Aktionsgemeinschaft Herbstwoche stellten pünktlich zum ersten Advent zum sechsten Mal in Folge einen Adventskranz auf dem Marktplatz auf. 

Landwehr hilft mit Kranwagen

„Weil wegen der immer noch andauernden Corona-Pandemie die meisten Weihnachtsmärkte abgesagt werden mussten, freuen wir uns besonders, den Bürgern den Adventskranz mit seinen Lichtern bieten zu können“, sagte Norbert Pollmeyer, der Organisator der Gruppe. Das Unternehmen Landwehr ermöglichte mit seinem Kranwagen das Aufstellen des zehn Meter hohen Stamms. 

Für das frische Tannengrün war Norbert Buller verantwortlich und für die Beleuchtung die Firma Andreas Burholt. Jetzt verbreitet der 2,5 Meter große Adventskranz, geschmückt mit vier roten Kerzen und traditionellen roten Bändern, täglich nach Einbruch der Dunkelheit, vorweihnachtliche Stimmung. An jedem Adventssonntag wird eine Kerze mehr „entzündet“, bis am vierten Advent der gesamte Kranz erleuchtet. „Die Aktiven, die sich um das Aufstellen des Adventskranzes kümmern, sind inzwischen auch privat befreundet“, so Norbert Pollmeyer.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.