Grüne Tanne spendet 500 Euro an zwei Empfänger


Die Clarholzer Gruppe Grüne Tanne hat erneut gespendet. Das Geld stammt aus dem Tannebaumverkauf  zu Weihnachten. 

Eine Spende in Höhe von 500 Euro überreichte die Gruppe „Grüne Tanne“ an die Caritas Clarholz und die örtliche Wilbrandschule. Mit dabei waren: (v. l.) Stephan Afhüppe, Anita Maasjosthusmann, Christoph Schlüter, Henning Rassenhövel, Claudia Strässer und Petra Barkey. Foto: Isernhinke-Spanner

Herzebrock-Clarholz (uis) - Der Weihnachtsbaumverkauf der Gruppe Grüne Tanne hat im Dezember wieder erfolgreich stattgefunden. Insgesamt 500 Euro spendeten die Organisatoren jetzt an die Caritas Clarholz sowie die Wilbrandschule Clarholz. Seit mehr als 20 Jahren ist es für das Organisationsteam in Clarholz fester Bestandteil im Vereinsjahr, Spenden durch den Tannenbaumverkauf für einen jährlich wechselnden gemeinnützigen Zweck zu organisieren. 

Verkauf am Hütemersch

Der Verkauf fand in diesem Jahr wieder auf dem Grundstück der Familie Schier in Clarholz an der Hütemersch statt. Die Grüne Tanne dankte für die Bereitstellung der Örtlichkeit. Stattliche 500 Euro an Spenden kamen durch den Tannenbaumverkauf zusammen, den das junge Organisationsteam – seit jetzt vier Jahren im Amt – auf die Beine stellte. Unter anderem sind Christoph Schlüter, Irmgard Keizers, Stephan und Laura Afhüppe, Henning Rassenhövel sowie Britta Burk dabei. Im zweiten Jahr in Folge mussten sie die Aktion unter erschwerten Bedingungen durchführen. So konnte das Rahmenprogramm einschließlich Glühbäumchentreff coronabedingt erneut nicht stattfinden. Dennoch waren alle Organisatoren und Helfer äußerst motiviert, den Tannenbaumverkauf, dessen Erlös immer für einen gemeinnützigen Zweck gespendet wird, selbstverständlich unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen durchzuführen.

Zwei Schecks über 250 Euro

Jetzt präsentierte das Team zwei Spendenschecks in Höhe von jeweils 250 Euro für zwei Clarholzer Einrichtungen. Anita Maasjosthusmann nahm einen für die Caritaskonferenz Clarholz entgegen. Sie freute sich und dankte der Gruppe für ihr Engagement. „Wir werden mit dem Geld bedürftige Menschen vor Ort unterstützen“, so Anita Maasjosthusmann. Ebenfalls dankten Claudia Strässer, Leitung der Wilbrandschule, und Petra Barkey, Leitung für den offenen Ganztag der Schule, für die Spende über 250 Euro. „Das Geld wird eingesetzt für den in Kürze bezugsfähigen Anbau des offenen Ganztags, um zusätzliches Spielmaterial zu kaufen und somit die Kreativität der Kinder anzuregen“, weiß Claudia Strässer zu berichten und weiter: „Wir würden uns sehr freuen, wenn der Schulchor sich in diesem Jahr wieder an der Aktion der Grünen Tanne beteiligen kann und singen darf.“ Abschließend betonte das Orga-Team, dass die Aktion im Dezember dieses Jahres erneut stattfinden werde. Falls Corona es zulasse auch wieder mit einem bunten und musikalischen Rahmenprogramm.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.