Hausinternes Schützenfest in Clarholz


Im Caritas-Haus in Clarholz wurde ein hausinternes Schützenfest veranstaltet. Rund 80 Bewohner und Gäste nahmen daran teil.

Die Schützenabordnung war zu Gast im Caritas-Haus in Clarholz, um ein hausinternes Schützenfest abzuhalten. Rund 80 Bewohner und Gäste feierten mit.

Herzebrock-Clarholz (gl) - Die Caritas-Tagespflege im Caritas-Haus Clarholz an der Schomäckerstraße hat ihr hausinternes Schützenfest gefeiert. Das Haus wurde mit einer Schützenfahne und der Garten mit grünweißen Wimpeln und Girlanden ausgeschmückt. Die Majestäten wurden mit der Vogelwurfmaschine der Schützen unter der Woche ausgeworfen. Jeder Bewohner beziehungsweise Teilnehmer in der Tagespflege konnte eine Besucherperson zur Feier mitbringen. 

Auch der Bürgermeister war vor Ort

So durften rund 80 Bewohner und Gäste im Garten des Hauses bei bestem Schützenwetter eine stattliche Schützenabordnung beim Einmarsch begrüßen. Pastor Josef Kemper hatte den Nachmittag mit einem Wortgottesdienst begonnen. Steffanie Schilling dankte den Schützen, Bürgermeister Marco Diethelm, den externen Therapeuten des Hauses, Pastor Josef Kemper und dem ganzen Betreuungsteam für die Teilnahme und Unterstützung. 

Schützenfahne bleibt im Caritas-Haus

König Josef Mersmann und Königin Theresia Grothues übergaben eine Schützenfahne als Geschenk für die dauerhafte Nutzung im Caritas-Haus. Bei Gegrilltem und kühlen Getränken klang ein schöner Nachmittag für die Senioren aus. „Gern denken wir über eine Wiederholung dieser tollen Aktion nach und hoffen damit auch weiterhin auf eure Unterstützung“, sagte Steffanie Schilling.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.