Herzebrock-Clarholz hat noch Fördergelder übrig



Das Geld muss raus. Es sind noch fördergelder für die Integration von Flüchtlingen im Topf. Die Verwaltung sucht nun Projekte zum Bezuschussen.

Für die Integration von Asylsuchenden sind noch Fördergelder in Höhe von rund 20 000 Euro im Topf. Die Gemeinde möchte diese Mittel nicht verfallen lassen und sucht nach Anbietern von Projekten zur Förderung von Flüchtlingen. Foto: dpa

Herzebrock-Clarholz (lw) - Mehr als 428.000 Euro hat die Gemeinde Herzebrock-Clarholz als Fördergelder für Integrationsprojekte vom Land bekommen. Fast zwei Jahre nach dem positiven Bescheid ist das Geld allerdings noch nicht aufgebraucht. Und im Rathaus wächst die Sorge, Mittel wieder zurückzahlen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.