Herzebrocker bereiten Menschen in Lettland  eine Freude


Für Weihnachten sammelt der Freundeskreis Matii Geschenke. Die verschiedenen Präsente schicken sie in das Baltikum.

Bis zum 4. November nehmen Irene Penske-Manfeld (links) und Birgit Strothenke in Herzebrock-Clarholz noch die Weihnachtspäckchen für Matisi in Lettland entgegen. Foto: Manefeld

Herzebrock-Clarholz (gl) - Der Freundeskreis Matii der Evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde möchte laut einer Mitteilung gerade auch in diesem Jahr den Kindern und bedürftigen Senioren der Partnerkirchengemeinde in Lettland wieder mit Weihnachtspäckchen etwas Freude und Hoffnung bereiten. 

Haltbare Lebensmittel gesucht

Dafür wird wieder eine Annahmestelle in Herzebrock-Clarholz eingerichtet. Gebraucht werden auch haltbare Lebensmittel wie beispielsweise Nudeln, Reis, Fleisch- und Fischkonserven, Dauerwurst, Backzutaten (Nüsse, Rosinen, Zucker), Lebkuchen und Spekulatius, die getrennt gesammelt und verschickt werden. 

Damit kein Empfänger enttäuscht ist, sollen Päckchen mit möglichst gleichwertigem Inhalt in die Partnergemeinde geschickt werden, denn diese Päckchen sind oft das einzige Geschenk zu Weihnachten. Daher sollen die Schuhkartons (rund 30 x 20 x 12 Zentimeter) sowie der jeweilige Deckel einzeln mit Weihnachtspapier beklebt und mit einem Band verschlossen abgegeben werden. 

Weihnachtlich geschmückt

Die Päckchen sollten zunächst mit einer Weihnachtsserviette oder Weihnachtspapier ausgelegt werden. Schön wäre es, wenn eine Weihnachtskarte mit einem Gruß (Frohe Weihnachten bedeutet dort Priecigus Ziemassvetkus Priecigus) und eine Kerze in das Päckchen gelegt werden, schreiben die Organisatoren. 

Vorschläge für die Seniorenpäckchen haben die Partner aus Matisi folgende Vorschläge gemacht: gemahlener Filterkaffee, Fleischkonserve, Fischkonserve, Brühe, Marmelade, Seife, Zahnpasta, Zahnbürste, Shampoo, Schokolade, Süßigkeiten, Gebäck, kleiner Kuchen/Stollen. 

Bedarf an Süßigkeiten, Puzzle oder Haarspangen

Vorschläge für die Kinderpäckchen: Süßigkeiten (zum Beispiel Schokolade, Weingummi, Bonbons, Marzipan, Maoam oder Mamba, Lutscher, Traubenzucker, Pfefferminz, Kaugummi), Zahnbürste, Zahnpasta. Malsachen (Filzstifte, Buntstifte, Wachsmalstifte), kleines und neuwertiges Kuscheltier, kleines Spielzeug (zum Beispiel Knetmasse, kleine Puzzles, Karten- oder Würfelspiele, Autos, Jojo, Murmeln, Kreisel), Schreibwaren, Schulbedarf, Haarspange, kleine Körperpflegeprodukte. 

Die Weihnachtspäckchen und Lebensmittel können für den Bezirk Herzebrock-Clarholz nach telefonischer Terminabsprache unter 05245/4937 bei der Familie Penske-Manefeld in Herzebrock-Clarholz, Pixeler Straße 1, abgegeben werden. Letzter Abgabetermin ist Donnerstag, 4. November.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.