Jungschützen Herzebrock zeigen sich gut aufgestellt


Zügig und reibungslos ist die Jahreshauptversammlung der Herzebrocker Jungschützen unter guter Beteiligung verlaufen.

Die Jungschützenabteilung der Gilde leiten nach den Vorstandswahlen (v. l.) Berni Kintrup, Johannes Petermann, Carina Volkmann, Leonie Volkmann, Judith Witte, Lukas Meierzuherde, Jule Korsmeier, Finn Eickholz und Tim Hüttmann. Foto: Wöstheinrich

Herzebrock-Clarholz (miw) -  Der Vorsitzende Lukas Meierzuherde freute sich, das amtierende Königspaar Daniel und Kristina Hunkenschröder als Ehrengäste zu begrüßen. Schriftführerin Leonie Volkmann verlas den Jahresbericht der Jungschützenabteilung. Darin wurde deutlich, dass nach den Beschränkungen der Pandemie-Jahre das Vereinsleben wieder Fahrt aufgenommen hat. 

Osterfeuer und Schießwettbewerbe

So standen unter anderem das Osterfeuer, das Anschießen und ein Vergleichsschießen mit der Damenkompanie auf dem Programm. Letzteres entschieden die Jungschützen für sich. Wichtigste Veranstaltung war das Heimat- und Schützenfest Ende Mai, bei dem Carina Westhues, Kassiererin der Jungschützen, den Vogel von der Stange holte. Zu den weiteren Aktivitäten der Jungschützen gehörten das Fußballturnier in Langenberg sowie das Herbstpokal- und das Weihnachtspreisschießen. Im Namen des Vorstands ging ein Dankeschön an die Betreuer, die Jungschützenwarte Berni Kintrup und Johannes Petermann. 

Entlastung soll folgen

Jule Korsmeier trug den Kassenbericht vor. Weil noch keine Prüfung stattgefunden hat, wird sie mit der Entlastung nachgeholt. Das dürfte jedoch reine Formsache sein: Schon durch die Einnahmen beim Osterfeuer wurden der Kassenbestand stabilisiert und die Ausgaben des Vereinsjahrs mehr als gedeckt. Felix Kreienbaum übernahm die Leitung der Wahlen. Schriftführerin Leonie Volkmann und Kassiererin Carina Westhues wurden einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Der ehemalige zweite Sportwart Lenn Eickholz tritt nun als erster Sportwart die Nachfolge von André Thüte an, neuer zweiter Sportwart wird Tim Hüttmann. Lukas Landwehr rückt als Kassenprüfer bei den Herzebrocker Jungschützen nach.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.