Open-Air-Party startet Himmelfahrt in bewährter Form 


Seit 25 Jahren lädt der Spielmannszug Herzebrock zum Fest auf dem Holtkamp-Gelände ein. Nach zwei Jahren zwangspause ist es wieder so weit. 

Seit mehr als zehn Jahren ist die Band „Törn On“ aus Beelen beim Open-Air-Event des Spielmannszugs der Herzebrocker Schützengilde dabei. Das wird auch am morgigen Donnerstag wieder so sein.

Herzebrock-Clarholz (gl) - Zweimal hat das Open-Air-Fest bei Elektro Holtkamp coronabedingt nicht stattgefunden. Jetzt starten die Aktiven des Spielmannszugs Herzebrock an Christi Himmelfahrt, 26. Mai, von 11 bis 18 Uhr wieder durch. 

Konzept bleibt erhalten

Bereits seit 25 Jahren lädt der Spielmannszug Herzebrock auf das Gelände im Herzebrocker Industriegebiet ein. Die Idee entstand beim damaligen amtierenden Thron unter Alfred Hütt und wurde dann vom Spielmannszug fortgeführt. Dabei bleibe man dem Konzept treu: Livemusik einer Band aus der Umgebung, Spiel und Spaß für die Kinder und die Kind-Gebliebenen, Essen und Getränke, heißt es in einer Ankündigung. Eine Schaumkuss-Wurfmaschine und die Hüpfburg sind beliebter Zeitvertreib der jüngeren Besucher. Die älteren Besucher lassen sich in der Zwischenzeit bewirten. Letzteres übernehmen die Mitglieder des Spielmannszugs sowie Freunde und Gönner. Zu diesen zählt auch Peter Holtkamp, der sein Betriebsgelände erneut zur Verfügung stellt und die gewohnten Abläufe für diese Zeit hinten anstellt. 

„Törn on“ aus Beelen ist dabei 

Seit mehr als zehn Jahren ist die Band „Törn On“ aus Beelen fest gebucht. Nachmittags lässt die Gruppe um Daniel Zumbusch es sich nie nehmen, „den Tambour“ auf die Bühne zu holen und mit ihm und den anwesenden Kindern „Tanzalarm“ zu machen. „Wir hoffen einfach auf gutes Wetter, tolle Stimmung und ein harmonisches Fest“, so die Spielleute. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute. Aber lange ausruhen können sich die Musiker nach dem Spektakel nicht. Am Freitag, 27. Mai, steht der Spielmannszug bereits wieder in Position und eröffnet die Jahreshauptversammlung der Schützengilde, bevor Samstag zur Eröffnung des dreitägigen Schützenfestes der Umzug startet. Interessierte Musiker und die, die es werden wollen, sind übrigens jeden Donnerstag ab 18 Uhr im Schützenheim willkommen, weist der Spielmannszug der Gilde Herzebrock hin.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.