Schleppjagd in Herzebrock findet am 30. Oktober statt



Corona hat den Reit- und Fahrverein Herzebrock-Rheda ausgebremst. Jetzt geht aber wieder was. Gerade wird die Schleppjagd vorbereitet.

„Wir freuen uns wie Bolle“, sagt Andreas Westlinning mit Blick auf die Schleppjagd, die am 30. Oktober nach einem Jahr Corona-Pause wieder stattfindet. Besucher sind zwar erwünscht, doch die Veranstaltung findet in leicht abgewandelter Form statt. Archivfoto: Inderlied

Herzebrock-Clarholz (rast) -  „Wir wollten es dieses Jahr nicht schon wieder ausfallen lassen.“ Vanessa Frenzel, sportliche Leiterin des Reit- und Fahrvereins Herzebrock-Rheda, meint die Schleppjagd. Die 52. Auflage der Veranstaltung findet Samstag, 30. Oktober, statt. Los geht es um 11.30 Uhr an…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.