Sophie Janzen sichert sich die  Ballonfahrt 



Zum 36. Mal sind jetzt Vereine, Firmen, Stammtische, Clubs und Nachbarschaften aus Herzebrock-Clarholz gegeneinander angetreten.

Mit 157 Teilnehmern war die Resonanz beim Vereine-Schießen nicht so hoch wie erhofft. Das trübte die Stimmung bei der Siegerehrung am Freitagabend aber nicht. Erneut gemeinsam mit der Schützenbruderschaft St. Hubertus soll im kommenden Jahr die 37. Auflage auf die Beine gestellt werden. Fotos: Schäfer

Herzebrock-Clarholz (ds) -  Beim Vereine-Schießen sind in  vier Wochen 38 Mannschaften an den Start gegangen. Mit 157 Teilnehmern war die Resonanz nicht so hoch wie erhofft. Das trübte die Stimmung bei der Siegerehrung am Freitagabend aber nicht. Aber klar: „Wir hoffen, dass dieses in den kommenden Jahren wieder anders wird“, sagte Sportschützen-Vorsitzender Ludger Mirbach. Um dann vielleicht an frühere Teilnehmerzahlen, die weit über 200 lagen, anknüpfen zu können. Erneut gemeinsam mit der Schützenbruderschaft St. Hubertus soll 2023 die 37. Auflage auf die Beine gestellt werden. Bevor Mirbach Urkunden und Preise gemeinsam mit Vorstandsmitglied Ulrich Schöning übergab, ging sein Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie ein Willkommen an Bürgermeister Marco Diethelm, Schirmherr der Veranstaltung.

Der Gemeinde „aus der Klemme geholfen“

Das Gemeindeoberhaupt nutzte die Gelegenheit, nochmals Dank für den Einsatz und die Unterstützung bei der Herrichtung des ehemaligen Hofs Krampe in Heerde zu sagen, in dem aus der Ukraine geflüchtete Menschen untergebracht sind. „Sie haben uns als Gemeinde ziemlich doll aus der Klemme geholfen.“ Nach allem was er wisse, würden sich die Menschen dort sehr wohl fühlen. Und auch, wenn der Krieg derzeit alles beeinflusse, „heute freuen wir uns, dass das Vereinsleben wieder Fahrt aufnimmt“. Bevor es an die Verteilung der Urkunden ging, richtete auch Diana Ortkras als stellvertretende Brudermeisterin ein Grußwort an die Gäste. Dann ging es Schlag auf Schlag: Preise und reichlich Lob für viele gute Schießergebnisse gab es von Ludger Mirbach für zahlreiche Teilnehmer. 

Zweiter Schuss sitzt

Den Hauptpreis im Sonderwettbewerb „Goldene 10“, eine Heißluftballonfahrt, ging an Sophie Janzen. „Es war ihr zweiter Schuss am ersten Abend des Vereinschießens“, so Ludger Mirbach anerkennend. Nur knapp dahinter folgte auf Rang zwei Nicole Wasemann, Rang drei sicherte sich Peter Janzen. Sie freuten sich über Einkaufsgutscheine. Für ihr Team „Sportschützen Jugend“ nahm Sophie Janzen von Marco Diethelm den Bürgermeister-Pokal entgegen.Den Bürgermeisterpokal nahm ebenfalls Sophie Janzen entgegen: Und zwar für ihre Mannschaft, die Sportschützen Jugend. Zum Team gehörten auch Ben Dombrink sowie Henri und Benno Hülsmann. Das Team Volksbank Clarholz mit Egon Reploh, Uwe Elbracht, Lukas Möllmann und Annette Gehrmann gewann die Mannschaftswertung passive Schützen. Der zweite Platz ging an den „Ewigen Thron“. Mehr geht nicht: Mit 300 Ringen schaffte Heinz-Josef Katthöfer in der Einzelplatzierung der aktiven, offenen Klasse das Maximum.

Ergebnisse 36. Vereineschießen Herzebrock-Clarholz

Einzelplatzierung Schüler Scatt (jeweils in Rangfolge): Aron Kintrup (140 Ringe), Nele Düpjohann (134), Frida Brand (129).

 Mannschaft Schüler Scatt: Heerdis mit Frida Brand, Aron Kintrup, Paula Rugge, Fiona Kintrup (490); Heerdis mit Mina Ortkras, Klara Hinkerohe, Nele Düpjohann, Gregor Terlutter (377). 

Einzel passive Jugend: Sophie Janzen (285), Henri Hülsmann (283), Sophie Hagenkötter (278). 

Mannschaft passive Jugend: Sportschützen Jugend (1079), Auf die 10 (973), Kellerkinder (956).

 Einzel passive Damen: Nicole Terlutter (281), Nina Scharpenberg (275), Annika Kalthoff (272). 

Mannschaft passive Damen: Fahnenschwenker Clarholz-Heerde (1081), Thron 2015/2016 Clarholz-Heerde (1051), Thron 17/18 Clarholz-Heerde (1048).

 Einzel passive Altersklasse Damen: Hildegard Witt (285), Sandra Farwick (285), Birgit Schöning (279). 

Mannschaft passive Altersklasse Damen: Spielmannszug Clarholz-Heerde (1076), Kolping Clarholz (1054), Thron 06/07 Clarholz-Heerde (1018).

Einzel passive Schützen: Dennis Hartmann (284), Jonas Hollenbeck (279), Christian Driftschröer (279).

Mannschaft passive Schützen: Volksbank Clarholz (1065), Der ewige Thron (1062), Behördenapparat (1052).

 Einzel passive Altersklasse Herren: Michael Terlutter (291), Thomas Otte (290), Christoph Hinkerohe (285).

Mannschaft passive Altersklasse Herren: Thron 17/18 Clarholz-Heerde (1096), Schützenverein Vorstand (1077), ANF Oelkerort (1065).

Einzel aktive offene Klasse: Heinz-Josef Katthöfer (300), Burkhardt Rohmann (297), Christian Suttrup (296).

Mannschaft aktive offene Klasse: HSB Auflage Clarholz 1 (1169), Thron 16/17 Schützengilde Herzebrock (1158), Sportschützen Clarholz-Heerde (1157).

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.