Tanzalarm beim Open-Air-Festival des Spielmannszuges


Eine Tradition wird fortgeführt: Bei Elektro Holtkamp stieg  wieder das Open-Air-Fest des Spielmannszugs der Gilde. 

Tanzalarm: Nach dem Startzeichen der Band Törn On ließen sich die Kinder nicht lange bitten und eroberten zu Tanz und Gesang die Bühne. Foto: Schäfer

Herzebrock-Clarholz (miw)  - An Christi Himmelfahrt hat auf dem Firmengelände bei Elektro Holtkamp wieder das Open-Air-Fest stattgefunden. Seit 25 Jahren wird diese Veranstaltung vom Spielmannszug der Herzebrocker Schützengilde organisiert. Und nur dreimal musste es ausfallen, davon zweimal aufgrund der Corona-Pandemie. Jetzt freuten sich die 22 Aktiven des Spielmannszugs, dass es unter dem riesigen Fallschirm wieder rund ging.

Station für Ausflügler

 Mit Wurfspielen und Hüpfburg, Spielen für die Kinder, mit Essen und Getränken und bei Live-Musik der Beelener Band Törn On war das Gelände wieder Station für zahlreiche Ausflügler und Tagesziel für ganze Familien. Die Idee entstand beim damaligen amtierenden Thron unter Alfred Hütt und wurde dann vom Spielmannszug fortgeführt. Das Open-Air-Festival hat eine ganze Reihe von Unterstützern, allen voran Unternehmer Peter Holtkamp, der sein Betriebsgelände auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung stellte. „Der Erlös fließt in die Anschaffung von Uniformen und Instrumenten des Spielmannszugs sowie in die Jugendarbeit“, erklärte Tambourmajor Michael Hansen am Rand des Open-Air-Konzerts. „Wer Interesse hat, beim Spielmannzug dabei zu sein, kann uns gern bei unseren Übungsabenden besuchen, immer donnerstags ab 18 Uhr am Vereinsheim der Schützengilde.“ 

Törn On seit zwölf Jahren dabei

Seit zwölf Jahren steht die Party-Band Törn On beim Herzebrocker Open-Air am Vatertag auf der Bühne und freute sich, nach zwei Jahren mit pandemiebedingten Einschränkungen seit dem Frühjahr wieder regelmäßig aufzutreten. Der fünfköpfigen Gruppe um Daniel Zumbusch und Frontsängerin Theres Pohl war die Spielfreude anzumerken. Sie erfüllten nicht nur spontan Musikwünsche, sie holten auch die Kinder zum „Tanzalarm“ auf die Bühne. Auch Tambourmajor Michael Hansen und Bürgermeister Marco Diethelm wurden auf die Bühne gebeten und ließen sich von der guten Stimmung anstecken.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.