Vorleseaktion läuft eine ganze Schulwoche


Aus dem bundesweiten Vorlesetag ist an der Von-Zumbusch-Gesamtschule in Herzebrock-Clarholz eine ganze Vorlesewoche geworden.

Vorlesen in der Mediothek: Finn Kammschnieder und Sem Kornelsen waren umringt von jungen Zuhörern.

Herzebrock-Clarholz (gl) - Das Motto „Gemeinsam einzigartig“ wurde an der Gesamtschule auf besondere Weise umgesetzt, heißt es in einer Mitteilung der Schule. Nachdem in den Vorjahren auch an besonderen Orten in Herzebrock vorgelesen worden war, wurde jetzt ein anderes Konzept verfolgt. In einer Novemberwoche lasen Schüler der Oberstufe den Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe vor. Dazu kamen die Kinder und Jugendlichen jeweils in der Mittagspause in der Mediothek der Gesamtschule zusammen. 

Aktion kommt gut an

Die Oberstufenschüler, allesamt aus der Jahrgangsstufe 11, hatten für ihre Vorlesestunden – zum Motto passend sowie an den Interessen der Jüngeren orientiert – die Romane „Gregs Tagebuch“ von Jeff Kinneys und „Das magische Baumhaus“ von Mary Pope Osborne ausgewählt. Die Schüler der Sekundarstufe I nutzten die Lesephasen für eine Auszeit vom Schulalltag und versanken der Mitteilung zufolge in den Geschichten sowie in den gemütlichen Sitzkissen der Mediothek. Eine Aktion, die bestens ankam, schreibt die Schule.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.