Weiter Sachspenden für Flutopfer in Ahrweiler gesucht


Die Flutkatastrophe in  Ahrweiler rückt aus dem Fokus der Öffentlichkeit. Daoch nach wie vor werden Hilfsgüter benötigt. In Herzebrock-Clarholz wird gesammelt.

Freiwillige Helfer des DRK sortieren die eingegangenen Spenden für das Flutkatastrophengebiet. Foto: dpa

Herzebrock-Clarholz (gl). Claudia und Maik Hanhart vom Bioland-Hof Hanhart in Herzebrock-Clarholz und der Equiwent Hilfsorganisation organisieren seit einigen Wochen Hilfstransporte für Landwirte im Überschwemmungsgebiet rund um Ahrweiler (diese Zeitung berichtete). Jetzt machen sie darauf aufmerksam, dass eine Entspannung der Lage noch nicht in Sicht sei. Es würden weitere Hilfsgüter benötigt, heißt es in der Mitteilung.

Für Altenburg: Hier muss zurzeit hauptsächlich abgerissen werden. Bohrhammer, Hiltis, Notstromaggregate, Schutzbrillen, Gehörschutz, ölresistente Handschuhe, Hammer, Meißel, neue oder gebrauchte Werkzeuge jeder Art, alles für Elektro- und Heizungsinstallation, Maler- Tischler- und Glaserbedarf.

Für die Landwirte: neues oder gebrauchtes Zaunmaterial für Haus und Weiden.

In Vorbereitung auf den Winter: neue oder gebrauchte Heizlüfter, Radiatoren, Öfen, Werkstattöfen, mobile Heizgeräte, Bautrockner, Plexiglas-Platten oder Folien zum Abdichten der Fenster.

Generell benötigte Dinge: haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Konserven, Babynahrung in Pulverform, eingekochte Lebensmittel, Marmelade, Speiseöle. Außerdem werden Hygieneartikel benötigt. Ebenso Hefte, Farbkästen, Wachsmalstifte, Buntstifte, Filzstifte, Füller. Und für die Kleinsten Kuscheltiere, gut erhaltenes Spielzeug, Mal- und Bastelmaterial oder Bücher.

Spenden direkt abgeben

Sachspenden können zum Bioland-Hof Hanhart, Marienfelder Straße 118 in Herzebrock-Clarholz gebracht werden. Auch die Firma Brockmann Straßen- und Tiefbau, Fritz-Wallmeier-Straße 5, in Harsewinkel nimmt Spenden entgegen. Rückfragen sind bei Claudia Hanhart unter 0176/45669180 und Maik Hanhart, 0171/6918925, möglich. Ein Spendenkonto ist nach Auskunft der Organisatoren auf der Internetseite der Equiwent Hilfsorganisation www.equiwent.org eingerichtet.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.