Bulli kollidiert mit Kombi in Langenberg


Der Bulli-Fahrer übersah auf der B 55 beim Abbiegen einen Audi. Beide Autos mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. 

Verletzt worden ist am Dienstag, 27. September, um 22.20 Uhr ein 43-jähriger Oelder als dieser beim Abbiegen ein einen Audifahrer übersah.  Foto: Eickhoff

Langenberg (ei) - Verletzt worden ist am Dienstag um 22.20 Uhr ein 43-jähriger Oelder, der als einer von vier Bäckereibeschäftigten in einem Kleintransporter gesessen hatte, als dieser verunfallte. Der Polizei zufolge hatte der 49-Jährige am Steuer des Opel Vivaro beim Versuch, von der B 55 auf die Rietberger Straße abzubiegen, einen entgegenkommenden Audi übersehen. 

Der Kleintransporter prallte in die Fahrerseite des Kombis, der nach rechts von der Straße in den angrenzenden Graben schleuderte. Dessen Fahrer (32) blieb ebenso unverletzt wie eine 26-jährige Insassin. Die Leitstelle der Feuerwehr in Gütersloh alarmierte Rettungswagen aus Rheda-Wiedenbrück und Wadersloh, ferner den Löschzug Langenberg. Die Feuerwehrleute streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigten die Straße. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.