Erstes Konzert des Langenberger Gospelchors Rejoice


Nach langer Pause stehen die Sänger aus wieder gemeinsam auf der Bühne. Das gleich zwei Konzerte gegeben werden, hat seinen Grund.

Die rund 70-minütigen Konzerte (ohne Pause), bei denen der mehr als 80 Sänger starke Gospelchor von einer Band begleitet wird, sind gleichzeitig große Jubiläumskonzerte zum 25-jährigen Bestehen der Gemeinschaft und Countdown als Vorbereitung auf die Teilnahme an den World Choir Games. Foto: Rejoice

Langenberg (gl) - Das erste Konzert des Gospelchors Rejoice Langenberg mit Publikum nach dann zwei Jahren findet statt am Samstag, 2. Oktober, in der Lambertuskirche. Unter 3G-Bedingungen als Auflage wird der international erfolgreiche Gospelchor erstmals wieder als Gesamtensemble auftreten. Und das gleich in zwei unterschiedlichen Programmen um 17 Uhr und um 20 Uhr. 

70 Minuten ohne Pause

Das rund 70-minütige Konzert (ohne Pause), bei dem der mehr als 80 Sänger starke Gospelchor von Jerry Lu am Klavier, Niklas Walter am Schlagzeug, Caris Hermes am E-Bass und Peter Becker an der Hammond begleitet wird, ist gleichzeitig das große Jubiläumskonzert zum 25-jährigen Bestehen der Gemeinschaft und Countdown-Konzert als Vorbereitung auf die Teilnahme an den World Choir Games, dem weltweit größten Chöre-Wettbewerb vom 30. Oktober bis 3. November in Belgien. 

2018 konnte Rejoice letztmalig in Prätoria (Südafrika) in der höchsten Wettbewerbsstufe mit einer Silbermedaille in der Kategorie Gospel und einer Goldmedaille in der Kategorie Spiritual ergattern. Auch diesmal hat sich der Chor wieder für die Champions-Competition qualifiziert und tritt in der Kategorie Gospel/Spiritual gegen Spitzenchöre aus aller Welt an. 

Vorbereitung auf Wettbewerb

„Die intensiven Vorbereitungen – sowohl auf unser Konzert als auch auf die Teilnahme an den World Choir Games – laufen auf vollen Touren“, betont der musikalische Leiter und Gründer des Chores, Kantor Roland Orthaus. „Die nächsten Wochen werden nochmal intensiv. Aber dann sehe ich uns sehr gut vorbereitet.“ Auch finanziell ist die Pandemie laut Orthaus für alle Chöre eine Herausforderung. „Auch deshalb hoffen wir auf ausverkaufte Konzerte, um alle Kosten stemmen zu können.“ Vor allem aber freuten sich die Sänger darauf, vor Publikum singen zu können, betont Orthaus. 

Zu sehen und zu hören wird bei den Konzerten am 2. Oktober ein abwechslungsreiches Gospel- und Spiritual-Programm – zu seinem Silbernen Jubiläum bewusst in der Heimatkirche des Chors. Dabei wird das Publikum aktiv eingebunden, aber auch Solisten bereichern die Auftritte. Aufgeführt wird das Wettbewerbsprogramm für die World Choir Games. Der Kartenvorverkauf ist am heutigen Samstag von 10 bis 12 Uhr im Lambertushaus. 

Kirche wird nicht voll besetzt

Tickets gibt es zudem über die Internetseite des Chors www.rejoiceonline.de. Zum Konzert müssen 3G-Nachweis, Personalausweis und Konzertkarte mitgebracht werden. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem Kombi-Ticket beide Auftritte zu besuchen. Einlass ist jeweils 60 Minuten vor dem Konzert. In der Warteschlange vor den Eingängen ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen, am Platz nicht. Bei beiden Konzerten wird der Chor die Gesamtkapazität der Kirche bewusst noch nicht wieder voll nutzen, sondern lediglich 300 Sitzplätze anbieten. Es ist freie Platzwahl.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.