Gespanntes Warten auf den Nikolaus in Langenberg


Rund um die Lambertuskirche weihnachtet es sehr...

Die Nikolaustage rund um die Lambertuskirche in Langenberg sind angebrochen.  Foto: von Stockum

Langenberg (gl) - Die Langenberger Nikolaustage unter Regie des Gewerbevereins sind angebrochen: Bis einschließlich morgen, Sonntag, 27.November, bildet der Platz rund um die Lambertuskirche ein vorweihnachtliches Hüttendorf, geschmückt mit stimmungsvoller Dekoration und allem, was zur schönsten Zeit des Jahres dazugehört.

Musik, Köstliches und Selbstgemachtes

Angeboten werden außer Glühwein und allerlei Köstlichkeiten auch Handgemachtes, Selbstgebautes und Zierendes. Abgerundet wird das Geschehen durch musikalische Darbietungen der Kindergärten, der Jugendblaskapelle und des Gospelchors „Rejoice“. Und wie es der Name schon sagt: Am letzten Tag stattet der Nikolaus dem beschaulichen Markt einen Besuch ab. Den Abschluss bildet üblicherweise die große Tombola. Das Foto vom gestrigen Auftakt zeigt Chiara mit (hinten v. l.) Tiziana Weser, den beiden „Konfis“ Fiona und Emely Gleich sowie Pamela Asten. Gemeinsam werben sie für den Förderverein der Kindertagesstätte „Himmelszelt“.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.