Sportabzeichentag in Langenberg fällt erneut aus


Der Gemeindesportverband Langenberg kann auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie den Familiensportabzeichentag nicht durchführen.

Jung und Alt gemeinsam sportlich aktiv? Zum zweiten Mal in Folge wird das im Rahmen des Familiensportabzeichentags nicht möglich sein. Die Veranstaltung wurde erneut abgesagt. Das Foto ist 2019 entstanden, also lange vor der Corona-Pandemie.

Langenberg (ew) - „Die aktuellen Infektionszahlen steigen einfach zu stark an“, erklärt GSV-Vorsitzender Jürgen Fleischer. Die Absage des Familiensportabzeichentags sei angebracht. Dagegen stehen die Prüfer für die individuelle Abnahme wie gehabt an jedem Donnerstag in der Zeit von 18 bis 20 Uhr auf dem Sportplatz an der Mehrzweckhalle bereit. „Dort kann jeder Bewerber ab sechs Jahren unter Beachtung der gültigen Corona-Bedingungen aus den vier geforderten Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination jeweils eine für sich passende Übung finden“, ist sich Fleischer sicher. Zusätzlich zur Leichtathletik ist alle fünf Jahre eine Schwimmprüfung zu meistern. 

Prüfer stehen bereit

Die kompletten Bedingungen sind im Internet zu finden. Auch für Menschen mit Behinderung hat der GSV ausgebildete Prüfer, die alle entsprechend ihrer Behinderung geforderten Anforderungen individuell mit den betroffenen Bürgern besprechen und danach die Prüfungen in Langenberg abnehmen. Allerdings müssen sich diese Bewerber rechtzeitig anmelden. Jürgen Fleischer ruft noch einmal alle Bürger der Gemeinde ab sechs Jahren auf, in großer Zahl das Sportabzeichen in 2021 zu erwerben. 

Aktion läuft bis Ende September

Das Prüferteam stehe donnerstags nur noch bis Ende September auf dem Sportplatz mit Rat und Tat bereit, betont er. Für weitere Informationen rund um das Sportabzeichen steht Jürgen Fleischer unter 05248/394 zur Verfügung. Er nimmt auch die Anmeldungen von Bewerbern mit Handicap entgegen. Diejenigen, die in der Vergangenen bereits sportlich aktiv waren, können sich ebenfalls an den Gemeindesportverband wenden. Die Sportabzeichen-Urkunden der vergangenen Jahre können weiterhin bei Monika Heinrichsmeier, 05248/1395, angefordert werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.