Vikarin sammelt Erfahrungen in Langenberger Gemeinde



Eva Meisel möchte Pfarrerin werden. Doch bis dahin muss die studierte Theologin noch weitere Hürden nehmen.

In die Gemeindephase ihres Vikariats in der Evangelischen Versöhnungskirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück und dabei insbesondere im Bezirk Langenberg ist Eva Meisel im Sommer eingestiegen. Sie hat damit einen entscheidenden Schritt in die Praxis getan und darf einen Talar tragen. Gerne möchte sie den Menschen eine Überbringerin des Lichts sein. Das Foto zeigt sie in der Langenberger Friedenskirche. Foto: Werneke

Langenberg (kaw) - „Ich bin jetzt mittendrin“, sagt die junge Frau, und merkt zuversichtlich an, dass sie fühle, auf einem guten Weg zu sein. Für Eva Meisel hat Mitte August die Gemeindephase ihres Vikariats in der Evangelischen Versöhnungskirchengemeinde angefangen.

Mit Beginn dieses…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.