Angeklagter gesteht tödliche Messerattacke


Er habe keine Erklärung, wie das habe geschehen können, sagte am Mittwoch der ehemalige Tönnies-Mitarbeiter, der im März einen Kollegen getötet hatte.

Hinter einer Aktenmappe versteckte der ehemalige Tönnies-Mitarbeiter zum Prozessbeginn vor dem Landgericht Bielefeld sein Gesicht. Seit Mittwoch muss sich der 36-Jährige für einen tödlichen Messerangriff vor der I.Großen Strafkammer verantworten. Foto: Grund

Rheda-Wiedenbrück (gg) - Wegen Totschlags muss sich seit Mittwoch ein 36-Jähriger vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Dem ehemaligen Tönnies-Beschäftigten wird vorgeworfen, am 12. März nach einem Streit einen Arbeitskollegen mit einem Messerstich tödlich verletzt zu haben.

Vorangegangen war…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.