Drogen und Alkohol: Fahrer aus Verkehr gezogen


Einen berauschten Rheda-Wiedenbrücker hat die Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte Alkohol und Cannabis konsumiert.

Einen berauschten Rheda-Wiedenbrücker hat die Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte Alkohol und Cannabis konsumiert. Foto: dpa

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Gütersloher Straße ist Beamten der Polizei am Donnerstagabend um 20.43 Uhr ein Radfahrer aufgefallen, der ohne Licht unterwegs war. Als die Ordnungshüter den 32-Jährigen kontrollierten, nahmen sie Alkohol- sowie Cannabisgeruch wahr.

Drogen und Alkohol konsumiert

Nachdem ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest bei dem Rheda-Wiedenbrücker ein positives Ergebnis erbracht hatte und überdies bei einer Durchsuchung noch ein Tütchen Rauschmittel bei ihm gefunden worden war, ließ man dem 32-Jährigen in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnehmen und untersagte ihm die Weiterfahrt mit seine Velo bis einschließlich zum nächsten Tag. 

Eine Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge besitzt der Mann nicht. Er müsse sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten, teilt die Polizei mit.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.