BMW geht in Rheda-Wiedenbrück in Flammen auf 


Der Fahrer blieb unverletzt. Das Auto war jedoch nicht mehr zu retten.

Nur noch Schrottwert hat der erst vier Jahre alte BMW eines 24-jährigen Bielefelders, der am Donnerstagabend auf der Rentruper Straße Feuer fing. Foto: Eickhoff

Rheda-Wiedenbrück (ei) - Nur noch Schrottwert hat der erst vier Jahre alte BMW eines 24-jährigen Bielefelders, der am Donnerstagabend auf der Rentruper Straße Feuer fing. 

Flammen schlagen aus Motorraum

Als der junge Mann am Donnerstag gegen 17.25 Uhr auf der A2 Richtung Bielefeld unterwegs war, bemerkte er plötzlich einen Leistungsabfall bei dem Auto. Daraufhin fuhr er an der Anschlussstelle Aurea ab. Wenige Momente später stand der Motorraum in Flammen. 

Die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Wiedenbrück und des Löschzugs St. Vit konnten den Brand zwar zügig eindämmen. Zu retten war das Fahrzeug aber nicht mehr. Es entstand Totalschaden. Der Fahrer blieb unverletzt. Während der Löscharbeiten blieb die Rentruper Straße für rund eine Stunde gesperrt. Es entstand ein Schaden von 35.000 Euro.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.