Junger Ladendieb türmt in Rheda-Wiedenbrück mit dem Rad


Ein Mann hat in einem Geschäft in Rheda-Wiedenbrück Schuhe gestohlen. Beim Versuch, den Flüchtenden aufzuhalten, stürzte eine Verkäuferin.

Die Polizei sucht nach einem Ladendieb, der in einem Schuhgeschäft am Feldhüserweg eine Verkäuferin zu Fall gebracht hat. Foto: dpa

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Die Polizei Gütersloh ist am frühen Donnerstag gegen 17.10 Uhr über einen Ladendieb informiert worden, der aus einem Schuhgeschäft am Feldhüserweg geflüchtet und mit einem Fahrrad davongefahren war.

Verkäuferin muss leicht verletzt ins Krankenhaus

Zuvor hatte das Warenkontrollsystem am Ausgang Alarm geschlagen. Eine Mitarbeiterin versuchte noch, den jungen Mann aufzuhalten. Vergebens. Er riss sich los, die Frau stürzte und verletzte sich dabei leicht.

Eine Rettungswagenbesatzung transportierte die 50-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Der Ladendieb soll 16 bis 17 Jahre alt und südländischen Typs mit kurzen dunklen Haaren sein. Bekleidet war er Zeugen zufolge mit einer schwarz- grauen Jeans, einem schwarzen Pullover sowie schwarzen Stoffschuhen. Zudem hatte der Dieb einen schwarzen Rucksack bei sich.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Gütersloh unter Telefon 05241/8690 entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.