Männergesangverein Batenhorst wagt Neustart nach Corona


Viele Chorgemeinschaften haben während der Pandemie aufgegeben. Die Batenhorster Sänger bereiten sich auf den 100. Vereinsgeburtstag vor.

Der MGV Batenhorst startet nach Corona neu durch und sucht dafür weitere Mitstreiter. Das Archivbild aus dem Jahr 2019 zeigt die Sänger gemeinsam mit ihren Partnerinnen während eines Theaterbesuchs.

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Viele Chöre haben nach der langen Corona-Zwangspause aufgegeben. Nicht so der Männergesangverein (MGV) Geselligkeit Batenhorst. Die stimmgewaltige Formation wagt mit neuem Dirigenten und frischem Elan den Neustart.

250 Chöre weniger in Nordrhein-Westfalen

Landauf, landab hört man es immer wieder: Vor allem in ländlichen Gebieten befinden sich viele Männerchöre im Siechtum. Damit verschwinden wichtige Kulturträger von der Bildfläche. Allein in Nordrhein-Westfalen gibt es nach der Corona-Pandemie 250 Gesangsgemeinschaften weniger als in der Zeit davor.

„Auch der hiesige Sängerkreis Emsland blieb davon nicht verschont“, heißt es in einer Mitteilung des MGV Batenhorst. „Jedoch war nicht nur Corona daran schuld. Weil vielerorts der Nachwuchs fehlt, waren etliche Chöre überaltert.“

18-monatige Zwangspause beendet

Auch der 1923 gegründete Batenhorster Verein war von der Virus-Pandemie betroffen. So musste das Jahreskonzert im März 2020, das bis ins letzte Detail vorbereitet war, kurzfristig abgesagt werden. Es folgte eine 18-monatige Corona-Zwangspause, in der keinerlei Aktivitäten stattfinden konnten.

Zudem ereilte die Gemeinschaft ein weiterer schwerer Schlag: „Unerwartet verstarb infolge eines Herzinfarkts der allseits beliebte Chorleiter Gunther Schöler, der das Dirigat seit über 42 Jahren beim MGV Geselligkeit ausübte“, informiert der Verein. „Es schien, als sei damit das Ende endgültig besiegelt.“

Proben immer donnerstags - jeder ist dazu willkommen

Aber es geht weiter: Mit dem früheren Dirigenten des Quartettvereins Selhorst, Hans Balsfrenser, konnte wider Erwarten doch zeitnah ein Nachfolger gefunden werden, der den MGV bei Proben und Auftritten leitet. Ab sofort finden jeweils donnerstags ab 19 Uhr die regelmäßigen Übungsabende im Hubertuskrug am Hellweg in Batenhorst wieder statt. Wer mitsingen will, ist jederzeit herzlich willkommen, unverbindlich vorbeizuschauen.

2023 steht dem MGV Geselligkeit Batenhorst ein besonderes Jubiläum ins Haus: Der 100. Geburtstags soll groß gefeiert werden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.