Pedelec-Fahrer verunglückt in Wiedenbrück schwer


Mit schweren Verletzungen ist in der Nacht zu Sonntag ein verunglückter Pedelec-Fahrer aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Schwere Verletzungen erlitt ein offensichtlich angetrunkener Pedelec-Fahrer, als er in der Nacht zu Sonntag mit einem geparkten PKW auf der Wendtstraße in Wiedenbrück kollidierte. Foto: Nicolas Armer/dpa

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Zeugen haben am frühen Sonntagmorgen um 1.35 Uhr einen verunglückten Pedelec-Fahrer auf der Wendtstraße in Wiedenbrück entdeckt und daraufhin die Polizei verständigt. Der 61-Jährige hatte schwere Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde er ein Krankenhaus gefahren. 

Ermittlungen zufolge war der Rheda-Wiedenbrücker mit einem am Straßenrand geparkten VW kollidiert und gestürzt. Weil laut Polizei in der Atemluft des Manns Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, sei eine Blutprobe entnommen worden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.