Rheda-Wiedenbrück: Zustimmung für Tafel-Zuschuss 



Im Ausschuss für Soziales, Migration und Sport herrscht Einigkeit darüber, dass die Gütersloher Tafel finanziell unterstützt werden soll.

Lebensmittel, die womöglich verschwendet würden, finden ihren Weg über die Gütersloher Tafel zu bedürftigen Menschen. In Rheda-Wiedenbrück gibt es sieben Verteilstellen. Der Ausschuss für Soziales, Migration und Sport befürwortet eine Bezuschussung der Tafel-Arbeit. Foto: dpa/Martin Schutt

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Die Gütersloher Tafel soll städtische Unterstützung in Höhe von 5000 Euro jährlich erhalten. Einstimmig haben die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Migration und Sport in der Gremiumssitzung am Dienstag dafür votiert. Damit könnte Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.