Rheda-Wiedenbrücker kommen nicht ins Netz


Einige Emsstädter konnten am Mittwoch nicht ins Internet gelangen.

In Rheda-Wiedenbrück ist es zu einem DSL-Netzausfall gekommen. Foto: Pixabay

Rheda-Wiedenbrück (lani) - Für mehrere Stunden ist es am Mittwoch in Rheda-Wiedenbrück zu einem DSL-Netzausfall der Telekom gekommen. Betroffen waren laut Unternehmen 2600 Kunden, die über ihren Router nicht ins Internet kamen. Das Mobilfunknetz, das zuletzt im Herbst nach dem vandalismusbedingten Abbau eines Funkmasts auf dem ehemaligen Wonnemann-Gelände Probleme bereitet hatte, blieb diesmal verschont. 

Defekte Netzkomponente

Zu der Störung kam es gegen 17 Uhr in weiten Teilen der Stadt. Als Grund wurde eine defekte Netzkomponente an einem Hauptverteiler ausgemacht. Die Technik konnte noch am Abend ausgetauscht werden. Ab 20 Uhr lief das Internet wieder.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.