Rheda-Wiedenbrückerin baut Unfall und flüchtet


In Rheda-Wiedenbrück ist am späten Sonntagabend eine Frau mit ihrem Peugeot verunglückt. Am Unfallort war sie aber nicht anzutreffen.

In Rheda-Wiedenbrück hat eine Frau am Sonntagabend einen Unfall verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt. Symbolfoto: dpa

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilt, ereignete sich der Unfall am Sonntagabend gegen 23.55 Uhr am Moorweg im Ortsteil Rheda. Nach bisherigen Erkenntnissen kollidierte dabei eine 48-jährige Peugeot-Fahrerin auf der ländlich gelegenen Straße in Höhe der Einmündung zum Milchweg mit einem Straßenbaum.

Frau war nicht allein im Auto

Die Rheda-Wiedenbrückerin entfernte sich anschließend zusammen mit ihrem Hund von der Unfallstelle. Sie konnte am Montagmorgen gegen 01.15 Uhr nach umfangreichen Suchmaßnahmen durch eingesetzte Polizeikräfte in einer nahegelegenen Wohnung angetroffen werden.

Dort wurde auch festgestellt, dass die Unfallverursacherin offensichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, heißt es in der Polizeimitteilung weiter. Der Frau wurde daraufhin eine angeordnete Blutprobe in einem Krankenhaus entnommen. Zudem wurde ihr Führerschein sichergestellt.

Wagen beschlagnahmt

Das am Unfall beteiligte Fahrzeug wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Der am Straßenbaum und am PKW entstandene Sachschaden wird auf 12.500 Euro geschätzt. Die Fahrzeugführerin und ihr ebenfalls im Fahrzeug befindlicher Hund blieben unverletzt.

Mögliche Unfallzeugen melden sich bitte unter 05241/8690 bei der Polizei Gütersloh.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.